Das <FONT COLOR="#FFCF40">Hotel Caf&eacute; Kinnel</FONT> von der Gerhart Hauptmann Stra&szlig;e gesehen. Auf dem Foto vor dem roten Auto befindet sich die Einfahrt zum Hotel. Im Dach in der 2. Etage befinden sich die Doppelzimmer des Hotels. Die gro&szlig;en Fenster gehören zum Wohnbereich, während die kleinen das Badezimmer darstellen. Sie können somit die äu&szlig;erliche Grö&szlig;e eines Doppelzimmers erahnen. <BR><P> Panorama des hoteleigenen Parkplatzes sowie unten links der Eingang. Die Fenster geh&ouml;ren zu den Zimmer 21-27 im Erdgescho&szlig; sowie 41-47 im ersten Stock. <BR><P> Blick auf den Hoteleingang vom Parkplatz her kommend. Kleine Anmerkung: Das direkt vor dem Eingang 2 sportliche Mercedes stehen, ist eher Zufall, auch als <I>Nicht SLK Fahrer</I> sind Sie herzlich im Hotel willkommen. <BR><P> Cafe und Wintergarten des Hotels. Morgens befindet sich in diesem Teil der Frühstücksraum, Hotelgäste genie&szlig;en jedoch den Vorteil eines weiteren Bereich direkt angrenzend zum Cafe. Der abgebildete Teil ist auch für Cafebesucher gedacht. In diesem multi universal genutzten Saal befindet sich zusätzlich die hoteleigene Konditorei und Bäckerei. Zu Konferenzen, Tagungen oder Veranstaltungen kann dieser Raum entsprechend vorbereitet und umgebaut werden, wobei selbst die Grö&szlig;e entsprechend der Teilnehmerzahl variiert werden kann. Vor dem Wintergarten befindet sich noch eine kleine Terrasse. <BR><P> Innenansicht eines Einzelzimmer, am Beispiel der 25. Foto vom Ende des Flures (Eingangsbereich), in dem auch der Schrank unterbracht ist angrenzend Badezimmer (Dusche und Toilette). Blick auf den Fernseher, Telefon sowie die Arbeitsplatte und einer Schreibtischleuchte. Aufgrund des guten Au&szlig;enlichtes sind die Gegenstände am Fenster etwas im Gegenlicht. <BR><P> Einbauküche in einem Boardinghouse Apartment (im Beispiel: Zimmer 53). Die Küche ist in einem Schrank mit Klapptür untergebracht (an den Rändern zu sehen) und beinhaltet alle Geräte einer normal ausgestatteten Küche wie Spüle, Herd, Kühlschrank, Kaffeemaschine, Dunstabzugshaube und Schränke für Besteck und Geschirr. <BR><P> S-Bahn Station Mühlheim am Main. Foto von der Südseite, an der auch die S-Bahn-Gleise liegen (Nordseite = Fernverkehr). Als markanter Punkt ist der Wasserturm zu sehen, an welchem Sie den Haltepunkt gut erkennen. Wenn Sie aus Richtung Frankfurt oder vom Flughafen kommen, ist dieser auf der linken Seite zu sehen. Nach dem Verlassen der S-Bahn und dem Hinabsteigen der Treppe gehen Sie in der Unterführung nach rechts, die Taxis sowie der Bus zum Hotel stehen am Bahnhofsgebäude an der Nordseite. <BR><P> Frankfurt am Main, Hauptbahnhof. Messestadt und Finanzzentrum. Auf den Fernbahngleisen steht ein ICE der 3. Generation zur Ausfahrt vor den mächtigen Hallen bereit. Sollten Sie am Frankfurter Hauptbahnhof ankommen und weiter bis der S8 nach Mühlheim fahren wollen, müssen Sie zum Umsteigen in die Bahnhofshalle gehen, um dort zum Tiefbahnhof zu gelangen (2 Gleise je Richtung für alle S-Bahn-Linien). Taxis befinden sich an den Ausgängen des Bahnhofes, Stra&szlig;enbahn am Hauptausgang.